Hintergrund

Raue Liebe – Hintergrund

Die Raue Liebe ist mit Sicherheit unser geschichtsträchtigster Wein. Die Idee zur Kreation eines solchen Weines begann mit der Ausgrabung eines Briefes, als wir unser Weingut umbauten.

Ein Brief einer Cousine an ihren Cousin (Stefan´s Onkel), der darin gebeten wird, sich für eine Frau zu entscheiden, die am Hof mit anpacken kann. „Du musst einmal Mut haben, du kannst nicht immer warten“, heißt es darin. Er sollte also einer Liebe der Vernunft, nicht einer des Herzens folgen. Eine wahre Liebe unerfüllt lassen und sich für die vernünftige, Raue Liebe entscheiden. An alte vergangene Zeiten denkend, kam uns eine weitere Erinnerung an Stefans Großvater Sepp. Er grub im Zweiten Weltkrieg seine besten Weinfässer zum Schutz vor gegnerischen Soldaten und Plündereien tief in der Erde ein. In einer Zeit des Friedens holte er die Fässer wieder ans Tageslicht und stellte fest, dass er durch die Vergrabung seine besten Weine hervorgebracht hatte.

Beides Spuren der Vergangenheit – der Brief mit der bitteren Wahrheit einer unerfüllten Liebe, sowie Großvater Sepps vergrabene Weinfässer in Zeiten des Krieges – ließen sich nur durch die Kreation eines besonderen Weines und der Schaffung einer neuen Weinkategorie – durch die Lagerung in der Erde – in einem würdigen Andenken vereinigen.

Und wir hatten den Mut, die Leidenschaft und die Geduld ihn zu schaffen.

Die Raue Liebe – unser Herzenswein.

Flasche_RaueLiebe

T+43 (2610) 42 384 | AGB | Impressum

Mitglied bei